Produktsuche

Währung

Wissenswertes

Wunschgemäss abnehmen – Tipps und tolle Produkte
Geht es um das Abnehmen, sind Tipps von ausgewiesenen Experten wichtige Wegweiser auf dem Weg zum Idealgewicht. Doch die besten Ratschläge nützen nichts, wenn sie nicht umsetzbar sind und nicht zum gewünschten Ergebnis führen. In unserem Internetkaufhaus präsentieren wir Ihnen hochqualitative Diätprodukte, mit denen Sie bestens beraten sind.

Erfolgreich abnehmen ohne chemische Präparate
Bei den Produkten zur Gewichtsreduktion, die wir Ihnen anbieten, setzen wir ausschliesslich auf natürliche Wirkstoffe. Möchten Sie abnehmen und Ihren Bauch loswerden, finden Sie in unserem Sortiment ausgewählte Ware aus nachvollziehbarer Herstellung.

Übergewicht wirkt sich nicht nur negativ auf die optische Attraktivität eines Menschen aus, sondern auch auf dessen Gesundheit. So ist in vielen Fällen ein erhöhter Blutdruck die Folge eines zu hohen Körpergewichtes. Doch auch in diesem Bereich können natürliche Präparate aus unserem Angebot hervorragend wirken und dabei helfen, Bluthochdruck zu senken. Diese Wirkung wird beispielsweise der Aronia-Beere zugeschrieben. Um Ihren Blutdruck zu senken, müssen Sie also nicht zwangsläufig auf chemische Mittel zurückgreifen.

Hier sind Sie goldrichtig, wenn Sie gesund abnehmen möchten. Tipps rund um dieses Thema und preiswerte Qualitätsprodukte wie die bewährte "Superdiät erhalten Sie bei SwissPrice.

 


 

Abnehmen und ohne Bauch durchs Leben gehen
Sie möchten abnehmen? Ihr Bauch soll möglichst schnell verschwinden, damit Sie sich mit einer knackigen Figur am Strand sehen lassen können? Dann haben Sie bei uns eine exzellente Auswahl an natürlich wirkenden Diätprodukten.
Muss Ihr Bauch weg?

Eine athletische Körpersilhouette zieht die Blicke auf sich und sorgt dafür, dass man sich gut und attraktiv fühlt. Wenn ein störendes Bäuchlein Ihrem Glück im Wege steht, bieten wir Ihnen die "Superdiät", "Dreambody Caps + Grease Reduction" und weitere ausgezeichnete Produkte an.

Flacher Bauch dank natürlicher Wirkstoffe
Wir verzichten ganz bewusst auf chemische Zusätze und legen höchsten Wert auf die Reinheit der Präparate aus unserem Sortiment. Auf den entsprechenden Produktseiten haben Sie die Möglichkeit, sich ausführlich über deren spezielle Vorzüge zu informieren. Hier erfahren Sie, wie Sie die Pfunde zum Schmelzen bringen können, ohne grossen Aufwand betreiben zu müssen.

Bei der Gewichtsreduktion sollte immer Ihre Gesundheit im Vordergrund stehen. Deshalb achten wir sehr darauf, dass unsere geprüften Diätprodukte keine gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen auslösen. Das gilt selbstverständlich auch für die Naturprodukte, die Sie einsetzen können, um Bluthochdruck vorzubeugen, und für alle andere Produkte aus unserem Angebot. Möchten Sie abnehmen und Ihren Bauch loswerden, zeigen wir Ihnen seriöse Optionen auf.

Social Media

 

 

 

Kopfweh und Migräne - anders – lindern (ohne Chemie)


Migräne ist nicht nur ein nerviger Begleiter. Es tut auch höllisch weh. Insbesondere bei Kopfschmerzen reagiert der Mensch empfindlich auf seine Umwelt und andere äussere Einflüsse. Unter regelrechten Anfällen können Menschen leiden, die auch schon mal 1 oder 2 Tage anhalten können. Betroffene reagieren höchst empfindlich und gereizt.

Oft wird auch über zusätzliche Übelkeit, Taubheitsgefühl, Sehstörungen und Lichtempfindlichkeit geklagt. Kein Wunder, dass sich Betroffene zurückziehen, möglichst in abgedunkelte und ruhige Räume. Kopfschmerz wird schon seit Ewigkeiten untersucht und es gibt eine Reihe von chemischen Rezepturen, die dem Kopfweh den Garaus nehmen sollen, leider geht dies nicht ohne Nebenwirkungen. Die Ursache der Migräne kann auch genetisch bedingt sein, so die Wissenschaftler. Oft reagieren die Betroffenen auch allergisch auf verschiedene Lebensmittel, die dann eine Migräne auslösen können. Insbesondere auf chemisch behandelte Nahrungsmittel, hier ist Vorsicht geboten. Die Ursache der Migräne ist so vielfältig, dass bis heute eine klare Linie einfach nicht erkennbar ist. Die Erweiterung der Blutgefässe könnte auch eine Rolle spielen und natürlich die Lebensumstände des Menschen. Stress oder Disharmonie, Partnerprobleme, Geldsorgen und andere Ängste und Nöte sollen auch zu den Auslösern gehören. Für mich ist der Schmerz den eine Migräne-Attacke auslösen kann, so etwas wie ein Hilfeschrei des Körpers. Der Körper reagiert, wenn etwas nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte. Nur wie kann man ihm helfen? Die meisten Medikamente sind zwar objektiv hilfreich, nur bei regelmässiger Einnahme muss man mit Nebenwirkungen teils kritischen Begleiterscheinungen rechnen, damit treibt man die eigentliche Störung nicht aus dem Körper, sie wird nur überpinselt. Aber was tun, wenn der Schmerz fortgehen soll? Schauen wir nach Indien. Aus Indien kommt eine vernünftige und völlig nebenwirkungsfreie Therapie, die schon seit Jahrtausenden heftige Schmerzen lindern kann. Natürlich frei von chemischen Zusätzen. Es ist der Ingwer. Nicht als Gewürz, dieses ist zu schwach dosiert, schadet aber auch nicht, dies zur Anmerkung, ich spreche hier von Bio-Ingwerknollen die Sie fein schälen zerhacken und mit etwas Olivenöl (gutes Olivenöl) anrichten, um den Ingwer besser hinunterzubekommen. Weitere Helfer sind: Lavendel, Pfefferminze oder Fieberkraut. Das beste Potential bietet aber der Ingwer, er hilft auch gegen Erbrechen und Reisekrankheit. Ingwer tut einfach nur gut.

 

Doch es gibt noch etwas, sozusagen ein überraschend wirkendes Mittel, welches geschnupft werden sollte. Cayennepfeffer hat schon vielen Menschen geholfen, wenn sie es wie Schnupftabak verkosten. Für den einen oder anderen wird sich dies vielleicht schrecklich anhören, nur die Nebenwirkungen aus der pharmazeutischen Küche, sind viel schlimmer. Cheyenne - Pfeffer auf den Handrücken verteilen und durch die Nase ziehen, fertig. Bei den meisten Menschen wirkt es sehr rasch. Besser kleine Dosierungen anrichten, nachschnupfen kann man immer noch. Verspannungen können auch der Urheber von Migräne-Attacken sein. Deshalb empfehle ich vorbeugend auch: Akupunktur, Fußreflexzonenmasssage, Akupressur oder eine intensive Nackenmassage. Und dann wäre da noch der Sport. Sport hilft sich toll zu fühlen. Er bietet eine phantastische Entfaltung. Viele Sportler haben deutlich weniger Kopfweh. Leider sollten Sie Sport auch regelmässig betreiben, denn nur so entfaltet sich die grandiose Wirkung. Schwimmen ist ganz vorzüglich geeignet. Yoga und Konzentrationsübungen sind auch eine feine Sache. Und dann wäre da noch das Glück. Werden Sie glücklich und sagen Sie, auch wenn es schwer fällt, alten verhärteten Traditionen und Gewohnheiten einfach nur: Tschüss …

 

Das Beste und schnellste Mittel gegen Migräne ist das Schnupfen von Cayennepfeffer. Bei den meisten Betroffenen wirkt es sehr schnell. Wenn Sie meinen, das klänge doch schmerzhaft, dann haben Sie vermutlich nie den Schmerz einer echten Migräne kennengelernt.

 

Migräneprävention

 

Prävention ist die beste Behandlung. Meiden Sie toxische Chemikalien und toxische Lebensmittel. Die beste Ernährung ist eine vollwertige Kost aus 80 Prozent rohen, frischen Bioprodukten – mehr Gemüse als Obst. Verzichten Sie auf künstliche Farbstoffe, Aromen und Konservierungsstoffe, MSG, Gentechnikprodukte und raffinierte Zucker. Keine Transfette, keinen Maissirup.

 

Schränken Sie den Koffeinkonsum ein und trinken Sie viel klares, reines Wasser. Achten Sie auf gesunde Fette mit Omega-3-Fettsäuren. Machen Sie eine Ausschlussdiät und lassen Sie alle bekannten Auslöser weg. Überlegen Sie, auch auf Gluten zu verzichten.

 

Bringen Sie, falls erforderlich, den Darm in Ordnung, denn es ist gut möglich, dass der Darm beteiligt ist, wenn Sie an einer chronischen Erkrankung wie beispielsweise Migräne leiden. Grund für die Migräne ist oft eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora mit einer Candida-Überwucherung.